Gaming Stühle  für Pro-Gamer & den ganz normalen Zocker !

Immer öfter trifft man auf die modernen und trendigen hightech Sitzphänomene und sie sind längst nicht mehr nur ein geliebtes und geschätztes Alltagsmöbelstück innerhalb der e-Sport-Szene. Ganz im Gegenteil. Selbst der alt eingesessene Schreibtischhengst ist clever und erkennt die nicht von der Hand zu weisenden Vorteile eines solchen Gamer Stuhls.

Langlebige Materialien, qualitativ hochwertige Verarbeitung und eine große Portion elegante sowie sportliche Optik stecken in einem jeden Gaming Stuhl. Allesamt auf Ihre Weise ganz besondere Modelle mit viel Liebe zum Detail. Und wenn man erst einmal auf einem solchen Meisterstück Platz genommen hat – ja dann gibt man ihn nicht mehr her. Weit wichtiger noch als das einzigartige und extravagante Design ist jedoch die über alles erhabene Bequemlichkeit. So wird Design der Extraklasse optimal mit technischen Ingenieurskünsten kombiniert, sodass der Gaming Stuhl so individuell wie Du ist. Denn zu einem Top Gaming Pc, gehört schließlich auch die entsprechende Sitzmöglichkeit.

Gaming Stuhl Test & Review:

Gaming Stuhl – Der heiße Stuhl

Klar, ein Hocker tut’s auch. Oder ein Küchenstuhl. Und im Eifer des Gefechts vergisst man ganz locker, dass man schon seit Stunden mit gekrümmtem Rücken und völlig verspannt dasitzt. Bis dann der Moment kommt, wenn man sich vom Gaming Computer erhebt und feststellt, dass man ein Brecheisen bräuchte, um den Rücken wieder gerade zu biegen. Und das ist nicht unbedingt ein Phänomen, das alterstypisch ist. Jeder, der ein paar Stunden seinen Buckel krumm gemacht hat und dabei die Zeit um sich vergessen hat, wird anschließenden bemerken, dass die Wirbelsäule von der Evolution nicht unbedingt für langes Sitzen konstruiert ist. Bevor man also zielstrebig darauf hinarbeitet, dass man demnächst wieder mal den Orthopäden seines Vertrauens besuchen kann, sollte man vorbeugen. Und das geht ganz einfach. Aber nicht ganz umsonst.

Gamer Stuhl, Chefsessel – Was ist was? Begriffsklärung !

Ein echter Zocker Stuhl hat ein paar Sachen mehr zu bieten als der Küchenhocker.  Dazu muss es nicht einmal ein ausgewiesener Gaming Stuhl sein. Zwischen Chefsessel und Zocker Stuhl verläuft die Grenze fließend. Entspannte Sitzungen am Gaming PC – vor allem, wenn sie über Stunden gehen – sind ohne den richtigen Gamer Stuhl nicht möglich. Schließlich soll die Konzentration ins Spiel gehen und nicht darauf verwendet werden, wie man gerade noch so halbwegs richtig sitzen kann, ohne einen Krampf zu bekommen.Völlig klar, das geht (zumindest ein bisschen) ins Geld. Stühle, die als Gaming Stuhl verkauft werden, kosten im Extremfall locker einmal so viel wie 500 Cheeseburger. Aber es muss nicht unbedingt ein Sessel sein, der explizit als Zocker Stuhl verkauft wird. Oftmals kann es ein guter Chefsessel auch tun. Wenn man sich im Internet umsieht, beispielsweise auf Amazon, wird man feststellen, dass die Begriffe Gamer Stuhl und Chefsessel oft gleichbedeutend verwendet werden. Ein Gaming Stuhl und ein Chefsessel unterscheiden sich hauptsächlich in der Farbe und in der Ausformung. Während der konventionelle Chefsessel bevorzugt in gedeckten Farben angeboten wird, ist der Gamer Stuhl gerne einmal rot, gelb oder blau und sieht aus wie ein Schalensitz. Mit allen möglichen und unmöglichen Farbkombinationen. Deswegen sitzt man in einem Gaming Stuhl auch nicht immer besser als in einem guten Chefsessel. Trotzdem sollte der Hardcore-Gamer gezielt nach einem Gamer Stuhl suchen. Denn hier ist die Möglichkeit geringer, dass man einen Stuhl kauft, der überhaupt nicht den eigenen Anforderungen entspricht.Wenn es nur darum geht, bei kleinem Geld nicht allzu schlecht zu sitzen, dann zumindest sollte man die Suche nicht nur auf den echten Gaming Stuhl beschränken. Wenn einem der eigene Rücken etwas mehr wert ist, dann darf man auch nach den echten (und teureren) Gamer Stühlen suchen. Wichtig ist vor allem, dass man im Zocker Stuhl gut und entspannt sitzt. Und das über lange Zeit, ohne dass man dabei ermüden würde und ohne dass man beim Spielen behindert würde. Wenn das Ding dann auch noch so aussieht wie der Sitz in Nico Rosbergs Formel 1 Renner, ist das umso besser.

Zufriedenheit garantiert

Hierbei sind frei verstellbare Rückenlehnen, die stufenlose Festellfunktion, eine intuitive Wippmechanik und individuell verstellbare Armlehnen nur einige von vielen weiteren Top Features. Wer dazu nein sagt, der hat noch nie auf einem solchen Gaming Stuhl gesessen. Wir empfehlen dies nachzuholen. Ihr werdet ausnahmslos begeistert sein.

Ein Gaming Stuhl gesellt sich zu jenen Alltagsverbesserern, bei welchen man nach der Probe zu sich selber sagt: „Nie wieder ohne, warum habe ich das nicht schon früher getestet“!

Wir bieten euch kostenlose Beratung und aufbereitete Informationen, rund um das Thema „Gaming-Stuhl„. Wir möchten für mehr Transparenz sorgen und es ist unser Anliegen euch die Kaufentscheidung zu vereinfachen. So findet am Ende des Tages jeder seinen persönlichen & passenden Gaming Stuhl ! Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Euch die bestmöglichen Gaming Stuhl Kaufkriterien fein zu selektieren und zu komprimieren. So haben wir alle wichtigen Aspekte, die einen guten Gaming Stuhl ausmachen, auf ein nutzenbringenden Höhepunkt zusammengefasst, damit jeder die richtige Entscheidung trifft und sein Geld für angemessene Ware ausgibt. Aber auch Chefsessel können eine tolle Alternative für dich sein. Wer jedoch auf der Suche nach einem fertigen Gaming Laptop, der sollte sich einmal hier umschauen: www.gamerlaptop-test.de

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Nahezu alle Marken und Modelle
  • Alle wichtigen Kriterien auf einen Blick
  • Größenberatung
  • Gewichtsberatung
  • Selektierte Premium Marken
  • Preiskategorie für jedes Budget
  • +NEU+ PREISVERGLEICH
  • Sorgenfreie Bestellung bei den besten Shops
  • Regelmäßig aktualisierte Preise
  • Vergleichstabellen

Wir freuen uns, euch auf unserer Webpräsenz und im folgenden unsere Empfehlungen aussprechen zu dürfen.

Hier ein kleiner Vorgeschmack der Top Marken:


gaming_stuhl_test_top_drei_0_150_zweigaming_stuhl_test_top_drei_151_300gaming_stuhl_test_top_drei_301_450gaming_stuhl_test_top_5

Oder direkt zu den Premium Marken:

dxracer-content-teaser-mit-pinselakracing-content-teaser-mit-pinselvertagear-content-teaser-mit-pinsel

gaming stuhl

Wer kennt´s nicht…?

Mitten im Gefecht & im wohl unpassensten Moment meldet sich der geschundene Rücken und Gesäßschmerzen machen sich breit. Wie ein Affe auf dem Schleifstein rutscht man auf seinem Discounterstuhl herum, um eine Besserung hervorzubringen. Als wären die Schmerzen nicht schon unangenehm genug, wird man auch noch vom Spielgeschehen abgelenkt oder die Office Arbeit am Pc wird zum Ärgerniss.

Das will nun wirklich niemand und deshalb werden dich unsere Gaming-Stuhl-Test.de Berichte bei der Kaufentscheidung unterstützen.

Gaming-stuhl-test.de möchte dir mittels eines für dich geeigneten Gaming Stuhl Abhilfe verschaffen, welcher dir obendrein noch physiologisch prophylaktisch weiterhilft. Ein solcher Gaming Stuhl ist nicht nur eine lohnende Investition für deine allgemeine gaming experience, sondern gleichzeitig tust du auch noch deinem Rücken und deinem Gesäß etwas gutes. Übrigens: Wer auf der Suche nach einer Top Grafikkarte ist ist mit dieser Grafikkarten Rangliste bestens bedient.
Hier schonmal ein kleiner Vorgeschmack:

Hier die Top 3 der DXRacer, für die waschechten Gamer unter euch, die auf höchste Qualität nicht verzichten möchten:

 

Zocker Stuhl – Richtig sitzen!

Worauf muss man achten, wenn man sich einen Zocker Stuhl zulegt? Darauf vor allem, wie stressfrei man darauf sitzen kann. Idealerweise sollte man in einem Gaming Stuhl über viele Stunden sitzen können, ohne zu ermüden. Und das, obwohl der Mensch eigentlich nicht wirklich zum Sitzen gebaut ist. Dass sich die professionellen Gamer natürlich auch den entsprechenden Gamer Stuhl auswählen, ist ohnehin klar. Sehen wir uns erst einmal die grundsätzlichen Anforderungen an, bevor wir gezielt auf Gamer Stühle eingehen.Je mehr Verstellmöglichkeiten der Gaming Stuhl hat, desto größer ist die Chance, dass man ihn genauso einrichten kann, wie man es benötigt. Die Sitzfläche sollte in der Höhe stufenlos verstellbar sein. Das kann vermutlich jeder Zocker Stuhl. Wenn nicht, dann ist dies ein hervorragender Grund, diesen Gaming Stuhl nicht zu kaufen. Die Bedienung dieser Höhenverstellung sollte zudem noch so einfach wie möglich sein. Wenn man erst das Handbuch bemühen muss, um den Gamer Stuhl in die Höhe zu bringen, dann ist dies einfach nur lästig. Versteckte Hebel, um den Gaming Stuhl in die gewünschte Position zu bringen, sind ein Ausschlusskriterium. Niemand will beim virtuellen Autorennen an irgendwelchen Hebeln, die er bestenfalls ertasten kann herumfummeln. Echte Rennfahrer verstellen ihren Sitz beim Rennen auch nicht. Wichtig ist auch noch, dass man die Sitzfläche so einstellen kann, dass Ober- und Unterschenkel beim Sitzen einen rechten Winkel bilden. Sehr gut ist es, wenn man die Sitzfläche auch in ihrer Neigung verstellen kann.

Gamer Stuhl – Für den Rücken?

Die Rückenlehne ist mindestens genauso wichtig. Hier ist es besonders angeraten, den Gaming Stuhl einem regelrechten Zocker Stuhl Test zu unterziehen.  Idealerweise endet die Lehne dort, wo auch der Kopf aufhört, sodass der ganze Rücken unterstützt wird. Ist dann die Kopfstütze auch noch besonders gepolstert, so ist dies eindeutig ein Plus an Bequemlichkeit. Und nicht nur das, denn die Halswirbelsäule freut sich über jede Unterstützung, die sie bekommen kann.  Es gibt aber auch die Varianten, bei denen die Lehnen nur bis zum Nacken reichen. Dann ist eine zusätzlich angebrachte Kopfstütze, wie etwa in Autos, ein absolutes Muss. Fantastisch ist auch eine gefederte Lehne bei einem Gaming Stuhl.  Wenn man sich zurücklehnt, geht die Lehne mit und drückt sanft gegen den Rücken. Das kann sehr angenehm sein. Beinahe wie in einem Schaukelstuhl. Gute und teure Gamer Stühle koppeln die Neigung der Lehne und der Sitzfläche. Auf diese Weise findet der Gamer nicht nur eine, sondern dynamisch immer wieder viele, bequeme Sitzpositionen. Armlehnen ja oder nein? Spätestens hier scheiden sich die Geister, wie ein Gamer Stuhl aussehen muss. Während die einen Spieler ihre Bewegungsfreiheit durch die Armlehnen eingeschränkt sehen, brauchen die anderen eine stabile Auflage. Die allermeisten Gaming Stühle bieten Armlehnen an, die sich so verstellen lassen, dass maximaler Komfort und beste Bewegungsfreiheit Hand in Hand gehen. Dabei gibt es zwei Varianten: Entweder gehen die Armlehnen durch bis zum hinteren Ende des Stuhls. Oder aber sie sind kleiner und stehen frei an den Seiten. Manche empfinden dies als unbequem. Gut ist es, wenn die Armlehnen gepolstert sind und nicht aus einem lieblosen Stück Hartplastik bestehen. Besonders ausgeklügelte Gaming Stühle beziehen die Armlehnen sogar in den Wippmechanismus mit ein. Wenn man sich also zurücklehnt, gehen Sitzfläche und Armlehnen mit. Was gute Chefsessel und nahezu alle Gaming Stühle haben, sind so genannte Lordosenstützen. Spezielle Stützen also für die Lendenwirbel. Denn da macht es sich besonders bemerkbar, wenn man falsch sitzt. Diese Stützen verhindern das Sitzen mit Rundrücken und zwingen den Gamer in eine halbwegs aufrechte Position mit durchgedrücktem Rückgrat. Wenn der Gamer Stuhl ganz besonders edel ist, dann hat er nicht nur ein fettes Polster am unteren Rücken, sondern sogar eine Verstellmöglichkeit, mit der man einstellen kann, wie weit diese Stütze herausragt. Oder zumindest kann man Polster in verschiedenen Dicken einsetzen. Denn was dem Einen als angenehme Unterstützung der Lendenwirbel vorkommt, mutet dem anderen wie die Faust im Kreuz an.

 

Aber warum ein DXRacer?

Nunja… Wir von Gaming-Stuhl-test.de wissen eines genau: Die Marke DXRacer ist eines der größten, professionellsten und weltweit wohl eines der am stärksten etablierten Unternehmen was Büro- Gaming- und Sitzmöbel im allgemeinen betrifft. Der Hersteller dieser extrem hochwertigen Gaming Stühle, welcher es versteht Styl und Funktionalität als Synergie miteinander zu kombinieren, belieferte als weltweit gehandelte Topmarke einst die Automobilbranche bzw. die Rennsportbranche und stellte für namhafte Unternehmen wie MOMO und OMP Produkte her. Eben genau dieses fachliche Know-How, was DXRacer aus langjähriger Erfahrung mitbringt, spiegelt sich auch in diesen absolut hochwertigen und erstklassigen Gaming Stühle wieder, was auch mein ganz persönlicher Gaming Stuhl Test eindeutig gezeigt hat. Ich persönlich habe den Dx Racer 4. Wir sind hellauf begeistert von diesem Hersteller, der es verstanden hat, das ein Gaming Stuhl nicht nur toll aussehen muss, sondern auch wichtige Funktionalitäten mitbringen muss und auf ergnomische Ziele ebenfalls eingehen muss. Durch die weltweiten Exporte, die DXRacer abhandelt und die dadurch resultierenden strengen Qualitätskontrollen nach ISO9001 sowie zahlreicher Innovationen, genießt DXRacer einen einzigartigen Ruf in speziell diesem Handwerk. Die Stühle sind nicht nur bequem und vermitteln einem hohe Komfortstandarts – nein – vielmehr sind sie durch die innovativen Funktionalitäten wie die anpassbare Rückenlehne, die verstellbare Armlehnenhöhe und die Wippfunktion ein gut durchdachtes Ingenieurswerk. Aber es sind nicht die Funktionen im einzelnen die diese Gaming chairs zu wahren All-a-round Talenten machen, sondern eben die Kombination aus allen Funktionen. Wir sind erhlich: Investiert euer Geld Weise und besorgt euch einen dieser extravaganten Gaming Stühle. Ihr wollt das „Next-Level-Sitzen“ erreichen und einen waschechten Gamer Stuhl mit dem einfach alles besser gelingt? Dann sucht euch jenes Modell aus, welches euch am meisten zusagt und tut euch mal was gutes. Wir von Gaming-Stuhl-test.de sind uns einig: In unseren Augen sollte sich das jeder Wert sein.

 


Gaming Stuhl – Varianten

Es gibt viele wichtige Kriterien, die einen Gaming Stuhl betreffen:

 

Alle_zusammen_transparent

Gaming stuhl test.de weiss: Hierbei den für sich persönlich besten Gaming Stuhl zu finden, kann zu einer kleinen Herausforderung werden. Aber wir sind ja Gamer und lieben schließlich die Herausforderung ;-). Aber damit dieses Unterfangen – den besten gaming Stuhl zu finden – auch gelingt, haben wir es uns für dich zur Aufgabe gemacht, eine übersichtliche und strukturierte Darstellung für alle gaming Stühle anzubieten. Es gilt sich über den Preis, die Farbe, Materialien, Funktionalität, das Design sowie die Marke Gedanken zu machen. Wir werden Dir zu jedem Gaming Stuhl aufzeigen, warum es sich lohnt diesen oder jenen  Gamer Stuhl zu kaufen. So hast kannst Du ruhigen Gewissens sagen, dass du dich für den richtigen Gamer Stuhl entschieden hast.


 Die Preisfrage

Preise_transparent

Wie bei allen anderen Produkten auch, gibt es bei der Entscheidung für einen Gaming Stuhl auch die geliebte aber oft gehasste Frage nach dem Preis. Mindestens eine Frage der folgenden solltest du dir selbst beantworten können:

  • Das Budget – Wie viel Geld ist dir deine Gesundheit & dein Komfort wert – Was willst/kannst du Ausgeben?
  • Die Qualität – Ist der Gaming Stuhl was für die Zukunft oder ist es ein kurzes Engagement?
  • Die Farbe – Rot, Grün, Blau, Schwarz…. Oder doch lieber Weiß?
  • Die Marke – Robus Lund, AKRacing oder doch lieber eine von Terena?
  • Die Funktionalitäten – Wipfunktion, Hydraulische Höhenverstellbar, flexible Armlehnen?
  • Das Material –  Echt Leder, Kunstleder oder doch besser der Stoffbezug…
  • Das Design – Soll es ein „Racing Design sein, Bürostyle oder etwas ganz anderes?

Wir, Gaming Stuhl test.de können aber eines im Vorfeld bereits empfehlen. Im Allgemeinen lohnen sich erst Gaming Stühle so richtig ab einem Wert von 200€. Da aber nicht jeder dieses nötige Kleingeld zur Verfügung hat und wir darum wissen, haben wir uns dafür entschieden, trotzdem auch die presiwerteren Gamer Stuhl Modelle wie „Terena„, „HJH„, „Kiebel„, „Maxstore“ oder „Mysit“ vorzustellen. Es hat einfach nicht jeder soviel Geld zur Verfügung, um am Ende des Tages 300€ oder mehr auszugeben. Mit den oben genannten Marken im mittel- und Niedrigbereich soll das aber auch mit einem kleinen Budget kein Problem mehr sein.

Aber denjenigen unter euch die das nötige Kleingeld mitbringen, können – nein- müssen wir die Gaming Stühle von „DXRacer“ und „Akracing“ empfehlen. Diese sind zwar auch die teuersten, bieten aber dementsprechend auch erfahrungsgemäß nach die hohe Qualität und den einmaligen Sitzkomofort, denn man eben für einen solchen Preis von 250€ oder 400€ erwarten darf. Außerdem halten diese Gamer Stühle von „Akracing“ und „DXRacer“ einfach viel länger.

Die Rechnung geht bei einem „Akracer“ oder einem „DXRacer“ am Ende auf. Entweder man investiertst zwei oder drei mal in einen etwas preiswerteren Gamer Stuhl im Wert von sagen wir 80€-160€ und landet dabei insgesamt bei durschnittlichen Anschaffungskosten von 360€ und ist am Ende des Tages unzufrieden und kommt nicht in den vollen Komfortgenuss wie dieser dir einen „Akracer“ oder „DXRacer“ bieten kann. Oder aber, du entscheidest dich direkt für die Extraklasse und hast alles was du brauchst. Vorallem auf lange Sicht. Und das ist es was wir empfehlen. Das Gaming-Stuhl-test.de – Team rät zu einem „Akracer“ oder zu einem „DXRacer“ zu greifen und im Zweifel sogar dafür zu sparen. Unsere „Top 5 der Gamer Stühle“ haben wir für euch detaiiert und übersichtlich zusammengefasst. Du musst Dich im Prinzip nur noch für die Farbe und das konkrete Modell entscheiden.

Dein Gamer Stuhl – Leder oder Stoff?

Jetzt haben wir den ergonomisch perfekten Sessel, der in jedem Gaming Stuhl Test eine gute Figur machen würde. Eines aber fehlt noch, das Material. Und das kann letztlich entscheiden, ob man den Gaming Stuhl nun kaufen will oder nicht. Zur Auswahl stehen im Großen und Ganzen drei Materialien: Stoff, Kunstleder und Leder. Fangen wir mit Stoff an.Stoffe sind bequem, rutschsicher, sind für gewöhnlich atmungsaktiv und sorgen für einen gewissen Temperaturausgleich. Das heißt, dass sie in kühleren Räumen immer noch einigermaßen warm wirken und in warmen Räumen zumindest ausreichend Luftzirkulation zulassen. Das sind die unbestrittenen Vorteile. Trotzdem findet man nicht gar so viele echte Gamer Stühle mit Stoffbezug. Das hat seinen Grund. Erstens ist Stoff nicht immer das robusteste Bezugsmaterial und zweitens sieht ein Stoffüberzug nach kurzer Zeit aus wie Hund, wenn im Eifer des Gefechts Getränke und andere Dinge sich darauf verteilen. In diesem Fall gibt es nur zwei Möglichkeiten: Den Stoffbezug aufwändig reinigen oder solange zu warten, bis er im Laufe der Zeit überall dieselbe Farbe angenommen hat. Da sind die glatten Alternativen Leder und Kunstleder deutlich pflegeleichter.Kunstleder wird relativ häufig angeboten. Besonders, wenn es sich um einen günstigeren Gaming Stuhl handelt. Das Material ist preiswert, hinreichend robust und verzeiht ohne weiteres die verschüttete Cola auf dem Sitz. Kurz mit dem feuchten Lappen reinigen und schon ist wieder alles im Lot. Aber da ist ein gravierender Nachteil: Kunstleder ist (mehr noch als echtes Leder) bei Hitze eine Tortur. Ein Gaming Stuhl, der mit Kunstleder bezogen ist, nimmt keinerlei Feuchtigkeit auf und bietet kaum Luftaustausch. An heißen Sommertagen schwimmt man in einem solchen Sessel in seinem eigenen Saft. Allerdings muss erwähnt werden, dass es unter den teureren Gamer Sesseln auch solche gibt, deren Bezug gelocht ist und daher ein wenig Atmung bietet. Im Vergleich zu echtem Leder ist Kunstleder doch deutlich empfindlicher. Wo der Lederbezug nur einen Kratzer zeigt, kann der Bezug aus Kunstleder schon einen Riss haben. Und weil Kunststoffe nicht ganz einfach zu kleben sind, kann eine Reparatur kompliziert bis völlig sinnlos, sein. Echtes Leder hingegen puffert Temperaturschwankungen besser und verschleißt weniger. Und bietet in aller Regel ein besseres Sitzgefühl. Für lange Zeit, denn schlimmstenfalls wetzt sich Leder ein wenig ab. Das geht dann immer noch als Vintage Look bei einem Gamer Stuhl durch. Deswegen sind sich die meisten Gaming Stuhl Tests auch einig, dass man echtes Leder bevorzugen sollte, wenn irgend möglich. Alleine schon deshalb, weil Echtleder atmungsaktiv ist, Feuchtigkeit speichern kann und damit ein angenehmes Mikroklima im Gaming Stuhl schafft. Es hat Vorteile, bei Sessions, die über ein paar Stunden hinweg gehen, nicht im Stuhl festzukleben.Eine weitere Möglichkeit gibt es: HJH bietet beispielsweise sogar einen Stuhl an, der am Rücken lediglich mit einem Netz gepolstert ist. Das ist im Sommer sicherlich angenehm, wenn man davon absieht, dass das Netz ein lustiges Muster auf der Haut hinterlässt. Bei kühleren Temperaturen allerdings sitzt man mit dem Rücken gewissermaßen im Freien. Das mag nicht jeder.Dann ist da noch die Sache mit der Polsterung. Diese sollte straff sein und formstabil. Das ist einer der einfachsten Gaming Stuhl Tests, die man selbst machen kann: Wenn man mit dem Daumen kräftig in die Polsterung drückt und diese nach dem Loslassen sofort wieder in ihre Ausgangslage zurückkehrt, dann  hat der Gamer Stuhl schon einmal ein wesentliches Kriterium erfüllt. Bleibt eine Delle für längere Zeit sichtbar, dann ist dieser Gaming Stuhl Test negativ ausgefallen.

 

 Die Farbauswahl

farben_transparent

Die Farbe – Rot, Grün, Blau, Schwarz…. Oder doch lieber Weiß?

Hast du eine Lieblingsfarbe oder möchtest du deinen zukünftigen Gaming stuhl farblich passend zu deinem anderen gamer Equiptment anpassen? Du hast bei nahezu allen Gaming Stühlen eine vielfältige Farbauswahl. Diese kannst du entweder direkt bei uns oder im weiteren Verlauf bei Amazon festlegen, sobald du dein Schmuckstück was zu dir passt gefunden hast.

Entscheide Selbst !


Gamer Stühle und die Qualität

Nicht alles, was sich Gaming Stuhl nennt, hat auch das Zeug, lange durchzuhalten. Wenn man genau hinsieht, also seinen persönlichen Zocker Stuhl Test am Objekt ausführt, dann muss man nur wissen, worauf man achten sollte, wenn man sich so ein Sitzmöbel kaufen will.Der erste Blick geht auf die Nähte. Wenn diese unsauber sind, dann kann man davon ausgehen, dass auch der Rest des Stuhles nicht erstklassig verarbeitet sein wird. Das muss man natürlich im Verhältnis zum Preis sehen. Solche Kleinigkeiten kosten Geld. Und ja, es gibt auch Zocker Stühle, die schiefe Nähte haben und trotzdem einen guten Sitz bieten. Aber das sollte man selbst beim Probesitzen herausfinden. Oder in einem Gaming Stuhl Test online.Ebenfalls wichtig ist die Leichtgängigkeit der Rollen. Es ist ärgerlich, wenn man jedes Mal, wenn man den Gamer Stuhl vor- oder zurückschiebt, Gewalt anwenden muss, weil die Rollen sich verkanten oder einfach nur schwer gehen oder zu klein sind. Im besten Fall ist das Rollen wie ein sanftes Gleiten. Auch auf schwierigen Böden wie beispielsweise Teppichböden. Sind die Rollen aus Kunststoff, besteht die Gefahr, dass sie irgendwann brechen oder im Lager festgehen. Metallrollen mit Ummantelung aus Gummi oder Kunststoff halten da deutlich länger durch.Bliebe noch die Gasdruckfeder am Gaming Stuhl. Es kommt vor, dass diese mit der Zeit ermüdet. Dann ist es gut zu wissen, dass Ersatz möglich ist. Es ist nicht gut, den ganzen Stuhl zu entsorgen, nur weil ein Teil sich verabschiedet hat. Hier gilt zumeist die Regel: je teurer der (Marken-)Stuhl, desto sicherer werden Ersatzteile verfügbar sein. Weiter unten sind ein paar Hersteller genannt, bei denen man davon ausgehen kann, dass man im Falle eines Defekts nicht im Regen steht.

 

Das Material

materialen_transparent

Das Material –  Echt Leder, Kunstleder oder doch besser der Stoffbezug…

Soll es echtes Leder sein oder genügt die Lederoptik? Auch für einen Gaming Stuhl mit Stoffbezug kannst du dich entscheiden. Echtes Leder ist natürlich teurer, dafür aber langlebiger und robuster. Das Komfortgefühl ist unserer Meinung nach aber bei einem Stoffbezug nocheinmal ein besseres.

In den einzelnen Gaming-Stuhl-Test.de  Berichten, kannst Du dir bei jedem Gamer Stuhl ein Bild von der Qualität bzw. der einzelnen Materialien machen, umso die richtige Entscheidung treffen zu können. Wir empfehlen jedoch einen Stuhl mit qualitativem und hochwertigem Stoffbezug.


Chefsessel oder echter Zocker Stuhl?

In Wirklichkeit sind Gamer Stühle eine spezielle Form von Chefsesseln. Ein bisschen bunter, ein wenig spektakulärer – aber ansonsten mit allem, was einen wirklich guten Chefsessel ausmacht. Das geht von den Features bis zum Material und der Verarbeitungsqualität. Soll man sich also als Gamer einen Chefsessel kaufen oder einen dedizierten Gaming Stuhl?Darauf gibt es kaum eine klare Antwort. In Wirklichkeit gibt nur der persönliche Zocker Stuhl Test darüber Auskunft, ob man mit einer Sitzgelegenheit länger leben und spielen kann. Aber die Tatsache, dass ein Modell oft positiv erwähnt wird, kann Vertrauen wecken. Von großem Wert ist es, wenn die Möglichkeit besteht, den Zocker Stuhl umzutauschen, falls er doch nicht den Erwartungen entsprechen sollte. Chefsessel haben immerhin den Vorteil, dass sie in Möbelhäusern verkauft werden. Da sollte Probesitzen kein großes Problem sein.Gut geformte Chefsessel sind also auf jeden Fall nicht von vorneherein auszuschließen. Aber im vergleichenden Gaming Stuhl Test wird man feststellen, dass ein Zocker Stuhl zumeist viel körpernäher geschnitten ist als ein Chefsessel. Fast schon wie ein Sportsitz im Auto. Das hat seinen Grund: Während der typische Insasse eines Chefsessels zumeist ein Büroarbeiter in etwas vorgerücktem Alter ist, sind die typischen Zocker doch ein wenig jünger. Dementsprechend geht es beim Gamer Stuhl weniger um Luxus als um straffe Unterstützung beim Spielen. Allerdings gibt es auch sportliche Chefsessel und ein wenig bequemere Gamer Stühle. In der Mitte treffen sich die beiden Kategorien dann wieder.Und dann kommt da noch der Punkt Design hinzu. Das ist zwar im Gaming Stuhl Test nur ein weiches Kriterium – aber eines, das den Kauf maßgeblich beeinflussen kann. Wer seine Zockerkiste beleuchtet hat wie einen Weihnachtsbaum oder wer ein PC-Gehäuse hat, bei dem man zuerst erschrocken denkt „sie sind gelandet“, der will garantiert nicht in einem cognacbraunen oder anthrazitfarbenem Langweilerstuhl  vor seinem Monitor sitzen. Irgendwie soll man ja auch sehen, dass

  Die Funktionen

funktionen_transparent

Die Funktionalitäten – Wippfunktion, Gasdruck Höhenverstellbar, flexible Armlehnen und eine Feststellfunktion?

Möchtest du unbedingt eine Wippfunktion oder sollen es flexible Armlehnen sein? Oder gar beides zusammen? Auch gibt es Unterschiede in der Höhenverstellung des Gamer Stuhl. Einige der  Gaming Stühle wie beispielsweise der „Akracing aus der Prime Serie  oder der „DX Racer 1 aus der F Serie„, punkten zusätzlich mit Kissen für Nacken und Kopfbereich. Sehr empfehlenswert!


 Das Design

design_transparent

 Das Design – sollen es eher die markanten Züge sein, schrille Formen und Farben oder aber lieber das fresche und provokante Design?

Du kannst hier auf gaming stuhl test.de, zwischen mehreren Designs wählen, wobei das Grundkonzept weitesgehend die stylische Sportwagenschalensitz Ergonomie ist. Suche dir jenes Design aus,  kombiniert aus Schriftzügen, Nähten, Farben und Formen, das dir am meisten zusagt. Hier hast du die Qual der Wahl. Schönheit liegt bekanntlich im Auge des Bertachters und deshalb macht es natürlich an dieser Stelle wenig sind für ein bestimmtes Design oder ein Modell zu pledieren. Aber ein Hingucker sind sie dann doch fast alle :).


  Die Marke

marken_transparentDie Marke – DXracer, AKRacing oder doch lieber eine von Terena?

Wir bieten dir folgende Marken:

 

In erste Linie solltest du dich aber für den Gaming Stuhl entscheiden, der dir von der Funktionalität, dem Preis und der Qualität zusagt. Aber wie unkritisch wären wir, wenn wir nicht unserer „Gaming Stuhl Ratgeber Funktion“ nachkommen würden. So haben wir uns völlig neutral und unparteiisch dazu entschieden, dir unsere Marken Empfehlung ganz offen und direkt auszusprechen. Denn du sollst schließlich auf dem Weg zum richtigen Gamer Stuhl von unseren Erfahungen und Recherchen profitieren. Hier findest du unsere „Top 5 der besten Gaming Stühle 2015

Folgende Marken können wir durch sehr gewissenhafte Recherche externer Gaming Stuhl tests – und Erfahrungsberichte sowie anhand zahlreicher Kundenresonanzen empfehlen:

DXRacer

AKracing

Terena

Und jetzt zu den Kosten

Das ist der Punkt, der im Zocker Stuhl Test garantiert die meiste Beachtung findet: Das Preis-/Leistungsverhältnis. Keiner hat Geld zu verschenken und 200-Plus Euro für einen Stuhl locker zu machen, der nur fürs Gaming gut ist, erscheint ziemlich luxuriös. Aber die Rechnung stimmt so nicht ganz, denn ein Gamer Stuhl ist mehr als nur ein Möbel zum Zocken. Ungeachtet des eventuell spektakulären Aussehens ist ein Gaming Stuhl ein Sitzmöbel, das für alle anderen Arbeiten am Schreibtisch ebenso seinen Dienst erfüllt. Und das oft weitaus besser als ein gewöhnlicher Bürostuhl. Also auf keinen Fall hinausgeworfenes Geld.Die Angebote beginnen oft schon bei 50 Euro. Allerdings muss man sich darüber im Klaren sein, dass man für dieses Geld keinen Top Gamer Stuhl erwarten kann. Die Chance ist groß, dass man sich nur für einen halben Hunderter Ärger gekauft hat. Zumal diese Preiskategorie eher in Richtung billiger  Chefsessel geht. Wenn man ein wenig mehr Geld in die Hand nimmt, aber noch unter der 100-Euro-Grenze bleiben will, findet man häufig die Gamer Stühle von Racemaster. Die Bewertungen der User sind zwar gemischt aber zu einem großen Teil annehmbar positiv.Interessant wird es in der Kategorie darüber: Hersteller wie Arozzi, AKRacing, DX Racer, Noblechair, Robas Lund oder Vertagear bieten Gamer Stühle im dreistelligen Bereich bis zu fast 700 Euro an. Bei diesen Herstellern kann man darauf vertrauen, dass zumindest die Qualität in Ordnung ist. Auch wenn man bei manchen teuren Gamer Stühlen statt Leder nur PU-leder, also Kunstleder, bekommt. Hier müssen dann die persönlichen Prioritäten entscheiden. Es ist völlig verständlich, wenn man nicht einen halben Tausender ausgeben will, um gut zu sitzen. Präzise gesagt: Vom finanziellen Standpunkt her ist dies völlig verständlich. Vom orthopädischen Standpunkt her, kann man gar nicht gut genug sitzen – wenn man schon unbedingt sitzen muss.Richtig zocken ist nicht immer ein ganz billiges Vergnügen. Das geht mit dem PC los und hört mit dem Sitzen vor dem Gamer PC noch lange nicht auf.

 

 

Gesundheitliche Vorteile

gesundheit_transparent

Keine Wunderwaffe – aber irgendwie auch doch !

Ein Gamer Stuhl ist natürlich kein Wundermittel oder ersetzt gar Orthodpädische Gesundheitslösungen. Dennoch vermag es der richtige Gamer Stuhl nebst ultimativer Gaming Experience und höherem Komfortstandart, die Gesundheit positiv zu beeinflussen. Das kommt aber nicht direkt vom Stuhl selbst – aber irgendwie dann doch. Klingt verwirrend – das wissen wir.

Mit anderen Worten:

Es ist mittlerweile durchgängig bekannt, dass langes Sitzen nicht gut für unseren Körper ist. Da spielt es keine Rolle wo man lange sitzt. Ob nun im Büro auf der Arbeit, im Kino vor der Leinwand oder eben vor dem eigenen und geliebten Computer System am Schreibttisch während dem Zocken. Auch ist es hierbei unerheblich ob wir nun eher die „Konsolen-Kinder“ sind oder die „Pc-Weltler“. Eins steht fest: Wir verbringen sehr viel Zeit auf unserem (Gaming) Stuhl.

Das kommt aber nicht direkt vom Stuhl selbst – aber irgendwie dann doch. Klingt verwirrend – das wissen wir.

Da wir also hoch gerechnet sehr viel Zeit auf unserem Sitzapparat verbringen, kann es selbsterklärend nicht gesundheitlich fördernd sein, wenn wir tag täglich Stunden auf einer Holzbank oder einem Rückenverkrümmenden Sitzsack hocken.

So ist es auf lange Sicht weise, verantwortungsbewusst und lohnenswert zugleich, sich einen Gamer Stuhl anzuschaffen, der all jenes abdeckt, was einem persönlich zusagt. Er minimiert schlichtweg mögliche gesundheitliche Risiken und wir haben so eine hervorragende Möglichkeit unseren Rücken und unser Gesäß verantwortungsbewusst zu schonen. Da gibt es absolut kein Argument dagegen.


gaming stuhl

 Weitere Fakten:

Es existiert eine interssante Studie von BITKOM, die wir euch als Gaming Stuhl test.de – Team nicht vorenthalten möchten. Diese sagt aus, dass wir Deutschen, täglich 104 Minuten zockend vor dem Monitor hängen (Stand Juni 2014). Dieser Wert ist der Wert eines Durschnitts-Gamers. Ich gehe stark davon aus, dass sich diese 104 Minuten tägliches Zocken stark relativieren werden.

Einer amerikanische Studie zufolge liegt die wöchentliche gaming Zeit sogar bei 50 Stunden. Das betrifft aber hierbei nur die tatsächlichen Pro- oder Hardcore Gamer. Umgerechnet bedeuted dies, dass mehr als zwei volle Tage der Woche gezockt wird. Gehen wir einen Schritt weiter und rechnen dies auf ein Jahr um. Bei 52 Wochen bedeuted dies als logische Konsequenz, dass am Ende stolze 104 Tage gezockt wird. Das ist durchgehend ein Viertel Jahr reinen Gamings im Jahr. Aber da es hierbei ja schließlich nicht nur um die Gamingzeit an sich geht, sondern letzlich um die Zeit, die wir tatsächlich sitzend vor dem Monitor hocken, ist dies wirklich beeindrucken und ernüchternd zugleich. Ab hier sollte nun wirklich jedem klar geworden sein, weshalb sich die Anschaffung eines Gaming Stuhls lohnt. Ein solcher Gaming Stuhl ist halt nicht nur ein Hingucker ;).

gaming stuhl

Das Durschnittsalter des Gamers steigt stetig

Für uns persönlich ist diese Tatsache keine allzu große Überasschung. Die Spiele werden immer ausgefeilter, individueller, zugänglicher und angepasster. Vermutet wird derzeit ein Durchschnittalter bei Gamern von 32 Jahren (Stand 2015). Was heißt dies wiederrum? Gerade in vorrangeschrittenem Alter kann also ein Gamer Stuhl nicht schaden. Im Gegenteil. Wenn du auf der Suche nach einem geeigneten Gaming Laptop bist, dann ist www.gaminglaptop-test.de genau das richtig für dich. Dort findest du die neusten Modelle und es werden dir dort alle besten Geräte vorgestellt.

Gaming Stuhl test.de ist sich einig: Wer sich nebst ultimativer Gaming Experience und hohem Komfortstandart zusätzlich auch noch mit Weiser vorraussicht etwas Gutes für die eigene Gesundheit tun will, der sollte sich darüber Gedanken darüber machen, sich einen solchen Gaming Stuhl anzuschaffen.

Tipps:

Um zu verhindern, dass die Rollen am Gamer Stuhl sich mit der Zeit tief in den Boden graben, empfiehlt sich eine spezielle Matte aus Kunststoff unter dem Stuhl. Diese verhindert, dass der Boden dauerhaft Schaden nimmt und ermöglicht sanftes Gleiten.
Auf das Gewicht achten: Bis zu 120 Kilo vertragen die meisten Gamer Stühle ohne Probleme. Darüber kann es kritisch werden. Also genau die Spezifikationen ansehen, wie viel Gewicht zugelassen ist. Fehlen darüber konkrete Angaben, hilft auch die Zusicherung des Verkäufers nichts. Unfälle mit Sesseln sind nicht immer spaßig. In diesem Fall besser auf den Kauf verzichten.
Leider kann man einen Gaming Stuhl nicht so lange zuhause ausprobieren, bis man herausgefunden hat, ob er zu einem passt. Aber es gibt immerhin Hilfe, weil auch andere vor diesem Problem stehen. Die echten Zocker Stuhl Tests im Netz sind ein wenig dünn gesät. Aber auf Plattformen wie Amazon kann man sich die Bewertungen anderer Käufer ansehen. Das ist fast so gut wie ein Gaming Stuhl Test. Achten sollte man darauf, dass die Bewertungen von verifizierten Käufern stammen.
Sich schon vorher genau die Verstellmöglichkeiten ansehen. Am besten zur Höhenregulierung ist ein langer Hebel unter der Sitzfläche, der bequem mit einer Hand gezogen werden kann. Lösungen wie Paddel auf der Vorderseite oder so etwas Ähnliches wie Druckknöpfe sind deutlich schlechtere Lösungen. Je einfacher, desto besser. Die anderen Einstellungen nimmt man weniger häufig vor. Daher dürfen diese auch ein wenig versteckter liegen.
Immer dann, wenn man ein paar Stunden auf seinem Hosenboden verbracht hat, sollte man eine Phase körperlicher Bewegung einbauen. Zocken hält zwar im Kopf fit – aber das ist nicht der einzige Körperteil, der da eine Rolle spielt. Wenn man sich hin und wieder ein paar Atemzüge frische Luft gönnt und den Kreislauf in Schwung bringt, dann läuft auch die anschließende Sitzung im bequemen Gaming Stuhl wieder besser. So machen es die Pros. Und so sollte man es auch machen, wenn man (noch) kein Pro ist.

Gaming Stuhl Checkliste: Was ist wichtig?

Stoff, Leder oder Kunstleder
Länge der Rückenlehne im Verhältnis zur eigenen Körpergröße
Form und Größe der Nacken- und Lendenstützen
Dicke der Polsterung
Verstellmöglichkeiten: Lehne, Sitzfläche, Armlehnen, Stützen
Rollen aus Kunststoff oder Metall?
Ersatzteile verfügbar?